Freitag, 26. August 2016

[Review] Garnier Wahre Schätze Mythische Olive Tiefenpflege Maske

Hallo meine Lieben!

Vor einiger Zeit habe ich gemeinsam mit euch meine Haarbox von Rossmann ausgepackt, in der unter anderem auch diese Tiefenpflege Maske von Garnier enthalten war. Da ich sowohl von der Honig Maske, ganz besonders aber von der Cranberry Variante super begeistert war, habe ich mich natürlich gleich auf meine neue Errungenschaft gestürzt und sie in den letzten Wochen ausprobiert. Wie sie mir gefallen hat und ob sie mit den anderen mithalten kann, verrate ich euch natürlich jetzt :)

Allgemein
Die Haarmaske hat einen Inhalt von 300ml und kostet dabei knappe vier Euro. Neben der Maske gibt es in dieser Reihe auch noch ein Shampoo und eine Spülung, sodass man bei Bedarf seine komplette Haarpflege auf diese Produkte auslegen kann. Die Produkte verzichten übrigens alle auf Parabene, falls das für den ein oder anderen von euch interessant sein sollte :)

Garnier Wahre Schätze Mythische Olive Tiefenpflege Maske | Vorne
Garnier Wahre Schätze Mythische Olive Tiefenpflege Maske 

Inhaltsstoffe
AQUA / WATER, BEHENTRIMONIUM CHLORIDE, STEARYL ALCOHOL, CETYL ALCOHOL, GLYCERIN, CANDELILLA CERA / CANDELILLA WAX, AMODIMETHICONE, CETYL ESTERS, ISOPROPYL ALCOHOL, PARFUM / FRAGRANCE, CI 19140 / YELLOW 5, PHENOXYETHANOL, OLEA EUROPAEA OIL / OLIVE FRUIT OIL, TRIDECETH-6, CHLORHEXIDINE DIGLUCONATE, LIMONENE, BENZYL SALICYLATE, BENZYL ALCOHOL, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, CARTHAMUS TINCTORIUS SEED OIL / SAFFLOWER SEED OIL, CARAMEL, CETRIMONIUM CHLORIDE, HEXYL CINNAMAL (C170518/1) Quelle

Optik & Verpackung
Die Optik gefällt mir hier sehr gut, sie ist definitiv passend zur Olive gewählt und der Tiegel ist hübsch und ansprechend gestaltet. Die Verpackung finde ich leider nicht ganz ideal, ich persönlich bevorzuge einfach Tuben, da ich die Dosierung bei solchen Produkten angenehmer finde. Außerdem muss ich mir dann keine Sorgen darüber machen, ob ich den Tiegel am Ende mit meinen glitschigen Dusch-Händen fallen lasse und den Inhalt mehr auf dem Duschboden verteile, als in meinen Haaren, was mir leider schon viel zu oft passiert ist :D  

Garnier Wahre Schätze Mythische Olive Tiefenpflege Maske | Deckel
Garnier Wahre Schätze Mythische Olive Tiefenpflege Maske | Deckel

Anwendung & Effekt
Bereits bei der ersten Anwendung war ich leicht verwundert über die Konsistenz des Produkts, da die Haarkur sehr fest ist, was ich so von anderen Pflegeprodukten nicht kenne. Dadurch ist es anfangs etwas mühseliger, die Masse gleichmäßig im Haar zu verteilen. Durch die Feuchtigkeit und die Wärme in der Dusche wird die Haarkur allerdings ein wenig weicher, sodass sie sich nach ein paar Sekunden besser in die Haare einarbeiten lässt. Normalerweise verteile ich meine Pflegeprodukte auch gerne mal im Ansatz - meine Haare haben eigentlich sehr viel Volumen und dementsprechend macht mir das bei den meisten Produkten nichts aus, hier sollte man darauf allerdings verzichten, da die Haarmaske extrem reichhaltig ist und die Haare demnach beschwert, weshalb ich sie nur in die Spitzen und die Längen einmassiere.

Nach ungefähr vier bis fünf Minuten spüle ich die Haarkur wieder aus und dabei merke ich sofort, dass meine Haare super weich und geschmeidig sind. Sie sind ein wenig glatter und wirken sehr gepflegt - allerdings auch etwas "platt", da die Haarkur ziemlich reichhaltig ist und die Haare beschwert, weshalb ich sie nicht für jeden Haartypen empfehlen kann. Das gepflegte Ergebnis bleibt für einige Tage erhalten, die Längen sehen einfach hübscher aus und die Spitzen sind nicht spröde, worauf ich sehr viel Wert lege. Die Pflegewirkung konnte bei mir also definitiv punkten - viel mehr geht fast nicht.

Garnier Wahre Schätze Mythische Olive Tiefenpflege Maske | Inhalt
Garnier Wahre Schätze Mythische Olive Tiefenpflege Maske | Inhalt

Duft
Auch wenn der Duft in der Beschreibung ganz nett klingt, so finde ich ihn "live" nicht mehr ganz so toll. Normalerweise mag ich Zitrusdüfte, in meinen Haaren ist diese frische Note allerdings kaum wahrnehmbar, dafür ist der Duft eher schwer und etwas zu intensiv. Da der Duft nicht ewig in meinen Haaren bleibt, ist das für mich in Ordnung - ich kann mir aber schönere Düfte vorstellen :D

Fazit
Wenn man eine sehr reichhaltige Pflege sucht, die die Haare ein bisschen beschweren darf und dafür einen absoluten Kuschel-Effekt hervorruft, dann wird man mit diesem Produkt glücklich. Ich verwende die Haarmaske aktuell sehr gerne, wenn meine Haare mal wieder extrem strapaziert sind, für den Alltag ist sie mir allerdings ein bisschen zu pflegend, da bevorzuge ich eher andere Produkte :)

* Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. | PR-Sample

So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit meiner heutigen Review! Habt ihr schon etwas aus der "Wahre Schätze" Reihe ausprobiert? Falls ja, wie gefällt es euch? Welche Haarpflegeprodukte verwendet ihr momentan? Lasst es mich gerne wissen! :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Das freut mich, ich find sie auch toll :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Von der Wahren Schätze Reihe lese ich recht viel Positives. Ich werde sie trotzdem nicht ausprobieren, weil ich mit Garnier schon häufiger Probleme hatte und die Zusammensetzung nicht sooo geil finde. Isopropyl Alcohol, Benzyl Alcohol, Chlorhexidin - Schroffes Zeug für meine Kopfhaut Nein, danke. In Sachen Haarkur weiß ich aber eh nicht weiter, denn da hat mir noch gar nichts richtig gefallen. Entweder ist es gut für die Kopfhaut oder für die Haare, aber nie beides.
    Meine Haarpflege ist grad ziemlich improvisiert: Sulfatfreies Shampoo, Conditioner aus dem Afro Shop, Jojobaöl und ab und zu mal ne Avocado rein. Ehrlich gesagt funktioniert die Avocado für mich am besten, aber die muss man leider auch irgendwie rauswaschen und dann ist alles das, was man an Pflege reingestopft hat, wieder raus. Groah!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich probier auch ständig was Neues aus, aktuell bin ich aber ganz zufrieden. Mit dem Nivea Shampoo + Spülung komme ich sehr gut klar, dazu verwende ich meistens 2x die Woche eine Kur aus der Wahre Schätze Serie und dann täglich das Alterra Haaröl, ebenfalls als Kur, das finde ich immer noch soooo gut, aber da reagiert natürlich jeder unterschiedlich.

      Ich hatte früher auch große Probleme mit den Produkten von Garnier und vor allem Fructis, meine Haare haben die überhaupt nicht vertragen und meine Kopfhaut war damit super trocken. Mittlerweile komme ich damit aber viel besser klar (warum auch immer) - ich bin aber auch niemand, der extrem auf die Inhaltsstoffe achtet und nutze meistens das, womit sich meine Haare am besten anfühlen.. Leider ist das nicht immer das, was dauerhaft auch am schlausten wäre :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen