Freitag, 11. Dezember 2015

[NEU] Review: Nivea - pflegendes Mizellenwasser für trockene und sensible Haut

Hallo meine Lieben!

Wenn ihr meinen Blog schon länger verfolgt, dann wisst ihr, dass die Mizellentechnologie für mich ein absoluter Glücksgriff ist. Ich habe abends nach einem langen Tag nur selten Lust mich in vielen Schritten abzuschminken und da ist Mizellenwasser genau das Richtige für mich. Innerhalb von wenigen Sekunden hat man den Schmutz des Tages entfernt und das geht zur Not auch mit ein paar Wattepads und meinem liebsten Mizellenwasser im Bett, wenn ich mal gar keine Motivation habe, mich noch ins Badezimmer zu schleppen :D Zwischenzeitlich benutze ich natürlich auch andere Produkte, momentan vor allem Reinigungsöl, aber Mizellenwasser ist und bleibt mein Favorit, die unkomplizierte Anwendung schlägt einfach nichts. Nachdem ich nun die letzten Monate etwas anderes benutzt habe, habe ich entdeckt, dass Nivea eine neue Formulierung bei seinem Wässerchen hat, was ich unbedingt ausprobieren musste. Ob sich Nivea wieder auf Platz 1 meiner liebsten Reinigungsprodukte arbeiten konnte und was es sonst darüber zu wissen gibt, verrate ich euch natürlich jetzt :)

Allgemein
Wie bei der alten Formulierung bezahlt man auch hier für 200ml knappe vier Euro. Neben dieser Variante gibt es auch noch ein erfrischendes Mizellenwasser und eine sensitiv Variante. Ich habe mich für die pflegende Ausgabe entschieden, weil meine Haut gerade im Winter sehr trocken ist und viele Reinigungsprodukte dazu neigen, sie zusätzlich auszutrocknen, da kann die pflegende Variante nicht schaden, oder? Viel mehr gibt es hier auch gar nicht zu sagen, machen wir also mit gleich mit der Optik weiter. :)

Optik & Verpackung
Die Optik für mich sehr einfach und einfach typisch Nivea  - das Design ist sehr "rein" und nicht überladen, die kleinen Farbspielereien und Luftblasen sorgen aber dafür, dass es nicht zu langweilig wirkt. Mittlerweile muss ich allerdings sagen, dass ich die Größe etwas "klein" finde. Mit 200ml Mizellenwasser komme ich, bei regelmäßiger Anwendung, nicht einmal einen Monat aus. Ich brauche davon schon immer ziemlich viel, vor allem da ich mich hin und wieder auch mehrmals täglich abschminke. Dementsprechend würde ich mich darüber freuen, wenn Nivea auch in Zukunft eine größere Version anbieten würde, so wie es andere Marken bereits machen. Damit ihr euch selbst einen Eindruck von der Verpackung machen könnt, gibt es an dieser Stelle auch wieder einige Bilder. :)








Anwendung & Effekt
Ich finde die Anwendung eigentlich sehr einfach, ich halte einfach ein Wattepad auf die Öffnung, drehe das ganze um, drücke einmal kräftig und habe ein schön getränktes Wattepad, was ich mir dann ans Auge halten kann, um mein Augen Make-Up zu entfernen. Normalerweise klappt das immer sehr gut, allerdings muss ich hier sagen, dass der Entferner bei mir leider etwas in den Augen brennt (was die alte Formulierung nicht gemacht hat), wenn ich das Wattepad richtig tränke. Nach einigen Testläufen bin ich dann dazu übergegangen, das Wattepad nicht mehr zu ertränken und ein wenig sparsamer mit dem Mizellenwasser umzugehen, was auch ganz gut funktioniert, weil mir dann nicht so viel Produkt in die Augen läuft. Allerdings benutze ich bei dieser Methode pro Auge zwei Wattepads, was also einen doppelten Verbrauch im Vergleich zum alten Mizellenwasser und meinem Favoriten von Garnier bedeutet. Die Reinigungskraft finde ich hier aber dennoch gut, mit einem fünften Wattepad reinige ich dann mein Gesicht erst einmal vor und gehe dann noch einmal mit einem neuen, sauberen Wattepad über mein Gesicht und auch die Augen, um die letzten Reste zu entfernen. Danach bin ich zwar von einem kleinen Wattepad-Friedhof umrandet, aber meine Haut fühlt sich toll gereinigt an. Mascara (auch wasserfeste, wenn man ein wenig geduldig ist), Lippenstift, Foundation, Blush - was auch immer man vorher getragen hat, das Mizellenwasser entfernt es ohne größere Probleme und hinterlässt die Haut seidig-weich. Das Hautgefühl hat mir bereits bei der alten Formulierung gut gefallen, weil die Haut nicht so ausgetrocknet wird, sondern sehr weich und leicht gepflegt wirkt, was bei dieser neuen Variante ebenfalls der Fall ist. Ich bin mit der Reinigungskraft und dem Effekt sehr glücklich, lediglich der hohe Verbrauch an Wattepads stört mich ein wenig, vor allem auch, da ich es mittlerweile einfach "besser" kenne.

Duft
Einen richtigen Duft sucht man bei diesem Mizellenwasser vergeblich, was ich bei Reinigungsprodukten immer von Vorteil finde, da zusätzliche Duftstoffe die Haut und vor allem die Augen leicht reizen könnten. In diesem Punkt bin ich also auch zufrieden.

Fazit
Eigentlich finde ich das Mizellenwasser toll und wäre es mein erstes dieser Art, wäre ich sicherlich begeistert. Allerdings stört mich einerseits die Größe (und der höhere Preis im Vergleich zu anderen Produkten), worüber ich aber noch hinweg sehen könnte, weil ich das Hautgefühl wirklich gerne mag - andererseits vertrage ich es auch (zu mindestens an den Augen) nicht ganz so gut, was unter anderem dafür sorgt, dass die Anwendung länger dauert und ich einen sehr hohen Verbrauch an Wattepads habe. Gerade die verlängerte Anwendung und die Verschwendung der zusätzlichen Pads sorgen doch dafür, dass mich das Nivea Mizellenwasser, trotz tollem Effekt, nicht zurückgewinnen konnte. 

So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit meiner heutigen Review. Habt ihr das Mizellenwasser von Nivea in der neuen Formulierung bereits getestet? Falls ja, wie gefällt es euch? Welches Reinigungsprodukt ist euer Favorit? Habt ihr Empfehlungen für mich? Lasst es mich gerne wissen! Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag! :)

Allerliebste Grüße

Kommentare:

  1. Mizellenwasser? Noch nie gehört! Sehr interessant dein Beitrag!

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, ich bin sehr begeistert davon! Total unkompliziert sich damit abzuschminken :)

      Liebe Grüße auch an dich <3

      Löschen
  2. Das von Nivea war das erste Mizellenwasser, das ich getestet habe. Ich finde es ganz gut und vertrage es auch ohne Probleme. Welches Mizellenwasser kannst du denn von der Preis-Leistung her empfehlen?
    Ich hatte mir das Wasser nämlich im Angebot in einer Nivea Box gekauft. Da war es natürlich günstiger. Aber für 200ml fast 4 € zu bezahlen, kann ich mir auf Dauer auch nicht leisten...
    Lg und einen schönen Advent morgen :)
    Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich mag das von Garnier sehr gerne, da bekommt man für 4 Euro auch gleich 400ml, also das doppelte :D Ansonsten gibt es mittlerweile auch eine Variante von Balea, die (glaube ich) dasselbe Inhalts/Preisverhältnis hat wie Garnier, bei uns ist es aber immer ausverkauft, weshalb ich es leider noch nicht testen konnte :(

      Ich hoffe, dass ich dir damit ein bisschen weiterhelfen konnte :)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche! <3

      Löschen